Ferienhaus Urlaub Umbrien, Perugia
Perugia ist eine historische Stadt etruskischen Ursprungs. Sie galt bereits in der Antike als wichtige Drehscheibe auf dem Weg nach Roma. In der Epoche der Romantik war Perugia eine unumgängliche Etappe, deren Charme viele Intellektuelle und Künstler wie etwa Goethe oder Lord Byron unterlagen...


Perugia, ein idealer Urlaubsort zu jeder Jahreszeit!


Perugia ist eine historische Stadt etruskischen Ursprungs. Sie galt bereits in der Antike als wichtige Drehscheibe auf dem Weg nach Roma. In der Epoche der Romantik war Perugia eine unumgängliche Etappe, deren Charme viele Intellektuelle und Künstler wie etwa Goethe oder Lord Byron unterlagen. Ihrer glänzenden Vergangenheit verdankt die Stadt ein reiches Erbe: Atemberaubende Renaissance-Paläste, etruskische Überreste, schöne Kirche, Kunstwerke, reizende enge Gassen... Und weil Perugia auf einem Hügel über dem Tiber errichtet wurde, kommt für den Besucher ein herrlicher Ausblick auf die Ebene hinzu.

Ihre Besichtigung können Sie mit der Piazza IV Novembre anfangen, die als das künstlerische Kernstück der Stadt gilt und von bemerkenswerten Monumenten umsäumt ist. Allein die Galleria Nazionale dell’Umbria, die sich im dritten Stockwerk des Palazzo dei Priori befindet, ist einen Besuch wert. Hier finden Sie die umfangreichste Kunstsammlung Umbriens mit Werken von Pietro Vannucci, auch Perugino genannt und berühmter Sohn der Stadt. Sehenswert um die piazza IV Novembre herum sind außerdem der Dom San Lorenzo, die aus dem 13. Jh. stammende Fontana Maggiore, der Palazzo del Capitano del Popolo, die Kappelle San Severo mit einer schönen raffaelischen Freske, der etruskische Brunnen und die via Volte della Pace, eine malerische mittelalterliche Gasse.

Von der Piazza IV Novembre ausgehend bietet der Corso Vannucci als Hauptstraße der Stadt zahlreiche gemütliche Cafés und elegante Geschäfte. Schöner sind allerdings die steilen Gassen, die bergab auf die Stadtmauer zulaufen. Ein Besuch der Rocca Paolina südlich der Altstadt lohnt sich auf jeden Fall auch, insbesondere der Porta Marzia wegen. Das schöne etruskische Stadttor wurde beim Bau der Festung 1540 erhalten.
Versäumen Sie anschließend nicht einen Besuch der Chiesa San Pietro, älteste Kirche Perugias am südlichen Rand der Stadt. Hier finden Sie eine imposante Kunstsammlung und hinter der Kirche schöne mittelalterliche Gärten.

Kulinarische Spezialitäten der Stadt sind die Baci Perugina, Pralinen aus Nougat und Haselnüssen, sowie der Torciglione, ein Marzipankuchen. Im als Schokoladenhauptstadt bezeichneten Perugia findet tatsächlich jährlich im Oktober das „Eurochocolate“ statt, ein sehr populäres Schokoladenfestival.

Natürlich ist Perugia auch für sein Jazz-Festival bekannt: „Umbria Jazz“ findet jährlich Anfang Juli statt und bietet zehn Tage lang ein anspruchsvolles Programm.

In Perugia erwarten Sie noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, die wir hier nicht erwähnt haben. Sehen Sie entsprechend mehrere Tage vor. Und gute Wanderschuhe! Perugia ist eine ausgedehnte Stadt mit sehr steilen Gassen, und die Altstadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten befindet sich natürlich hoch oben. Das sollte Sie jedoch nicht abschrecken, denn es gibt viele Aufzüge und Rolltreppen, die Ihnen die Besichtigung erleichtern.




Ferienhaus Urlaub Umbrien, Perugia