Italien, Urlaub Toskana, Siena
Siena ist etruskischen Ursprungs und eine unumgängliche Etappe in Italien. Über drei Hügel erstreckt sich die Stadt inmitten einer bezaubernden Landschaft. Glanzpunkt ist der Hauptplatz, ...


Siena

Siena ist etruskischen Ursprungs und eine unumgängliche Etappe in Italien. Über drei Hügel erstreckt sich die Stadt inmitten einer bezaubernden Landschaft. Glanzpunkt ist der Hauptplatz, die Piazza del Campo, der mit seiner charakteristischen halbrunden Form das Zentrum der mittelalterlichen Stadt bildet. Weiterhin erwarten Sie malerische enge Gassen, Gärten, Brunnen, prachtvolle Paläste und gotische Kirchen. Die gut erhaltene Altstadt gehört in der Tat nicht umsonst zum UNESCO-Welterbe!

Siena ist auch für seinen „Palio“ bekannt. Das berühmte Pferderennen („Palio di Siena“) findet zweimal jährlich im Juli und im August an der Piazza del Campo statt. Um die Wette streiten die verschiedenen Stadtteile („Contrade“), die in diesem Rahmen traditionsgemäß ihren Bürgern ein Einkommen sichern. Beim „Palio“ finden nämlich vor allem Arbeitsuchende Beschäftigung und Lohn, so dass dem Fest eine wichtige soziale Aufgabe zukommt. In der Tat kann Siena auf seine geringe Kriminalitätsrate stolz sein.

Sienas wichtigste Straßen sowie die Piazza del Campo sind autofrei. Parken Sie entsprechend vor der Stadtmauer und erkunden Sie den historischen Stadtkern zu Fuß. Besichtigen Sie zunächst die Piazza del Campo mit ihrer einzigartigen Pflasterung. Hier finden Sie den eleganten, 100 Meter hohen Torre del Mangia und den Palazzo Publico. Der gotische Palazzo Publico beherbergt wunderschöne Fresken von Ambrogio Lorenzetti, Domenico Beccafumi, Taddeo di Bartolo und Simone Martini. Vom Torre del Mangia aus haben Sie hingegen einen wunderschönen Rundblick über die Stadt und die umliegende Landschaft.

Besichtigen Sie auch den aus dem 13. Jh. stammenden Dom mit dem Baptisterium San Giovanni. Der imposanten Duomo aus schwarzem und weißem Marmor gilt als einer der schönsten Dome Italiens. Im Battistero di San Giovanni finden Sie schöne, aus dem 15. Jh. stammende Fresken von Vecchietta und vor allem Taufbecken mit Bronze-Reliefs von Jacopo della Quercia, Donatello und Ghiberti.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Museo dell’Opera mit Duccios Maestà und die Pinacoteca Nazionale im wunderschönen gotischen Palast Buonsignori, die zahlreiche Werke bedeutender Künstler der Sienesischen Schule enthält.

Im Herzen der Stadt finden Sie weiterhin schöne Parks und Gärten. Der botanischer Garten beispielsweise erstreckt sich über 2,5 ha und enthält verschiedene Bereiche mit unterschiedlichen Pflanzenarten: Heilpflanzen und aromatische Kräuter der Toskana, Wasserpflanzen, exotische Bäume, Kakteen usw. Unterhalb der Piazza del Mercato befindet sich der Orto de’Pecci, der einen schönen Blick auf die Stadt und die umliegende Landschaft bietet. Gemüsegarten, Fußballplatz und Kleinbauernhof - eine ideale Ruhepause für die Kleinen!

Und bevor Sie Siena verlassen, begeben Sie sich unbedingt in einen der Feinkostläden. Hier unsere Lieblingsadressen:

Drogheria Manganelli, via di Città, 71-73
Sehr schöner Laden aus dem 19. Jh. mit einer reichen Auswahl an Pasten, Gebäck, Panforte, Weinen, Honig und Käsesorten.

La Vecchia Dispensa, via Cecco Angiolieri, 11
Schöner toskanischer Feinkostladen mit einem kleinen Angebot an Chianti-Weinen, Käsesorten und Wurstwaren. Preiswert.




Italien, Urlaub Toskana, Siena