Südfrankreich, Côte d'Azur, Nizza, wandern
Nizza gilt als Perle der Côte d’Azur. In der Tat verfügt die Stadt über einen großen kulturellen und architektonischen Reichtum und blickt nicht ohne Stolz auf eine prachtvolle Geschichte zurück. Nizza war jahrelang italienisch und hat sich aus dieser Zeit eine einmalige Atmosphäre bewahrt...

 

Spaziergang in Nizza


Nizza gilt als Perle der Côte d’Azur. In der Tat verfügt die Stadt über einen großen kulturellen und architektonischen Reichtum und blickt nicht ohne Stolz auf eine prachtvolle Geschichte zurück. Nizza war jahrelang italienisch und hat sich aus dieser Zeit eine einmalige Atmosphäre bewahrt. Wir schlagen Ihnen diesen kleinen Entdeckungsrundgang vor:

Vom Place Masséna zum Schlossfelsen

Am Place Masséna schlagen Sie die Rue de l’Opéra in Richtung Meer ein. Am Ende der Rue de l’Opéra nehmen Sie links die Rue Saint Francois de Paule, dann die erste Straße rechts und erreichen den Quai des États-Unis. Gehen Sie dann am Kai entlang bis zum Schlossfelsen. Nehmen Sie die Treppen oder den Fahrstuhl, um zur Felsenspitze zu gelangen.

An der Felsenspitze

Lassen Sie sich Zeit, genießen Sie das großartige Panorama! Im Westen ist der Blick aufs Mittelmeer, die Altstadt und die Promenade des Anglais sagenhaft. Bei klarem Wetter können Sie die Flugzeuge beim Landeanflug auf den nahe der Promenade des Anglais gelegenen Flughafen beobachten.
Richtung Osten geht der Blick auf den Hafen von Nizza und den Berg Boron. Im Sommer entdecken Sie hier die Fährschiffe aus Korsika, die den Hafen über eine enge Durchfahrt zwischen den Steilhängen des Berges Boron und dem Deichdamm erreichen.
Der Anblick ist großartig und lässt unvermeidlich Reiselust aufkommen.

Vom Schlossfelsen zur Altstadt

Um den Schlossfelsen zu verlassen, kehren Sie dem Meer den Rücken und gehen ungefähr zehn Meter, bis Sie in die den Friedhof säumende Allee François Arago gelangen.
Gehen Sie am Friedhof entlang und dann die Treppe Monica Rondelly herunter: Jetzt tauchen Sie im wahrsten Sinne des Wortes in die Altstadt Nizzas ein.

Die Altstadt Nizzas

Am Fuße der Treppe Monica Rondelly angelangt flanieren Sie nach Lust und Laune in den engen Gassen der Altstadt. Sie werden zweifellos den berühmten Cours Saleya entdecken, auf dem täglich ein Blumenmarkt stattfindet (außer montags, dann ist hier Trödelmarkt). Der Cours Saleya ist großartig, lebhaft und gut beschattet, und die Terrassen seiner zahlreichen Cafés bieten im Sommer den idealen Rahmen für eine wohlverdiente Pause.

Vom Cours Saleya zum Place Masséna

Und nun zurück zum Masséna-Platz: Überqueren Sie den Cours Saleya und biegen Sie an der Straße Louis Gassin rechts ab. Biegen Sie dann an der Straße Alexandre Mari links ab. Voilà!




Südfrankreich, Côte d'Azur, Nizza, wandern