Südfrankreich, Côte d'Azur, Urlaub in Marseille
Die Stadt Marseille liegt an der Küste Südfrankreichs, in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Marseille bietet viele Sehenswürdigkeiten, große Sandstrände, südliches Flair und selbstverständlich das wunderbare mediterrane Klima...


Marseille, die älteste Stadt Frankreichs.


Die Stadt Marseille liegt an der Küste Südfrankreichs, in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Marseille bietet viele Sehenswürdigkeiten, große Sandstrände, südliches Flair und selbstverständlich das wunderbare mediterrane Klima. Alle Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub sind somit erfüllt, und zusätzlich finden Sie für Ihren Aufenthalt hier noch eine Auswahl einiger unentbehrlicher Höhepunkte:

Quartier du Panier

Einen Katzensprung vom Alten Hafen (Vieux Port) entfernt, gleich hinter dem barocken Hôtel de ville (Rathaus), liegt das so genannte Panier-Viertel, einstiger historischer Stadtkern von Marseille. Schlendern Sie durch die alten Gassen dieses Stadtteils mit seinen harmonischen Häuserreihen. Diese stammen überwiegend aus dem 18. Jahrhundert, und die Bevölkerung aus dem gesamten Mittelmeerraum. Sie werden es spüren: Im „Panier“ weht ein Hauch von Ferne.

Notre-Dame de la Garde

Die auf einem etwa 150 Meter hohen Kalkfelsen erbaute Kirche gilt als Wahrzeichen von Marseille. Sie beherbergt eine eindrucksvolle Sammlung an Votivbildern und bietet einen einmaligen Panoramablick über die Stadt sowie die Reede.

Château d’If und Iles du Frioul

Ab dem Alten Hafen (Vieux Port) fahren täglich Fähren zu den Frioul-Inseln oder vorbei an den Calanques bis zur etwa 15 Kilometer entfernten Stadt Cassis hinaus. Den Frioul-Archipel sollten Sie unbedingt erkunden: Es erwarten Sie die 1524 erbaute Wehranlage Château d’If auf der Insel If sowie Sandstrände, einladende Buchte, Steilfelsen, seltene Pflanzarten, zahlreiche Seevogelarten und einige gute Restaurants auf der Insel Frioul.

Strände in Marseille

Ab dem Alten Hafen fahren Sie auf der Promenade de la Corniche du Président John F. Kennedy am Ufer entlang. Diese herrliche Küstenpromenade führt durch die kleine Bucht „Anse des Catalans“ (Sandstrand), den kleinen Fischerhafen „Vallon des Auffes“, den Hafen von Malmousque, die Bucht von Maldormé mit dem berühmten Viersternehotel „Petit Nice-Passédat“ und gelangt dann zum weitläufigen Park Borely und den großen, populären Sandstränden des Prado. Etwas weiter an der Küste entlang kommt man an „Epluchures Beach“ vorbei. Noch weiter liegt der schmale Sandstrand von Pointe Rouge und der Strand von La Verrerie.

Bouillabaisse

Die wohlbekannte Fischsuppe wurde ursprünglich als einfaches Gericht von den Fischern in Marseille erfunden und gilt heute als Klassiker der südfranzösischen Küche. Es gibt zahlreiche Rezepte, jedoch besteht die echte Bouillabaisse aus mindestens vier verschiedenen Fischsorten, und dabei sein sollte unbedingt der „rascasse“ (Drachenkopf). Wir empfehlen die köstliche Bouillabaisse des Restaurants „Chez Fonfon“, 140 Vallon des Auffes.


Zu guter Letzt sollten Sie Marseille nicht verlassen, ohne zuvor einen Pastis auf einer der zahlreichen Café-Terrassen des quirligen Alten Hafens zu nehmen – mit Blick aufs Wasser natürlich.




Südfrankreich, Côte d'Azur, Urlaub in Marseille