Südfrankreich, Provence, gourmeturlaub, aigo boulido
Kaum zu glauben, dass man mit so wenig Zutaten und Aufwand eine so schmackhafte Suppe zubereiten kann! Die Aigo boulido, was auf Deutsch „gekochtes Wasser“ bedeutet, riecht nicht nur herrlich nach Thymian und Kräutern der Provence, sondern besitzt außerdem noch Heilkräfte...


Aigo Boulido

Provenzalische Knoblauchsuppe

Kaum zu glauben, dass man mit so wenig Zutaten und Aufwand eine so schmackhafte Suppe zubereiten kann!
Die Aigo boulido, was auf Deutsch „gekochtes Wasser“ bedeutet, riecht nicht nur herrlich nach Thymian und Kräutern der Provence, sondern besitzt außerdem noch Heilkräfte. Der Zaubertrank stimuliert das Immunsystem und wird als Hausmittel gegen Erkältungen und Magenschmerzen sehr geschätzt. Sie können ihn ganz einfach mit Zutaten aus Ihrem Garten (oder dem Garten Ihres Ferienhauses) zubereiten...

Sie brauchen:
1,5 l Wasser
8 Knoblauchzehen (oder mehr)
2 Thymianzweige
10 frische Salbeiblätter
1 Lorbeerblatt
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
4 Eigelbe
Geröstete Baguettescheiben
Olivenöl

Und so wird es gemacht:
Die geschälten Knoblauchzehen mit einem Messer leicht breit quetschen. Das Wasser mit dem Knoblauch und den Kräutern in einem Suppentopf aufkochen lassen und zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen.
Das Ganze etwa 15 Minuten ziehen lassen. Die Suppe dann sieben, salzen und pfeffern und wieder erhitzen.
In jeden Teller ein Eigelb geben, die kochende Suppe darüber gießen und mit einem Esslöffel Olivenöl beträufeln. Sogleich mit gerösteten Brotscheiben servieren.
Variante: Man kann die Eier auch in der Suppe pochieren.




Südfrankreich, Provence, gourmeturlaub, aigo boulido